Schreiben unterwegs

Jardin Tecina, La Gomera 2015

Mitten im Winter spüren, dass es doch noch einen Sommer gibt!

Gomera Jardin Tecina

Richtig heiß ist es nicht auf La Gomera Ende November. Bis die Sonne sich richtig aufgeheizt hat, dauert es schon ein paar Stunden länger als im Sommer und am Abend zieht sie sich früher zurück. Das Meer ist grummeliger und kühler, dennoch einladend, wenn die Sonne am frühen Mittag auf der Haut brutzelt. Unsere Gäste haben bis dahin längst die ersten Seiten geschrieben. Schreiberglück liegt in der Luft und Menschen sind sich auf wunderbare Weise begegnet. So war das diesmal im Jardin Tecina.

 

Gomera Jardin Tecina Zwei Schreibtermine boten wir den Gästen des Jardin Tecina www.jardin-tecina.com: Vormittags Biografisches und Gesundheitsförderndes Kreatives Schreiben, am Nachmittag „Schreiben unterwegs – Texte für ein ganz persönliches Reisejournal oder Blogbeiträge“.
Schreibanregungen hatten wir in Hülle und Fülle zu bieten, meine Teampartnerin Susanne Diehm und ich. Doch ganz abgesehen von unserem Sortiment, das wir wahlweise unter dem Weihnachtsbaum oder auf der Sonnenterrasse mit Meerblick auspackten, hat auch das Hotel viel Inspirierendes zu bieten. Allein die Architektur: Kleinteilige, nicht einsehbaren Wohneinheiten liegen auf einem Felsplateau mit Meeresblick – inmitten eines einzigartigen Botanischen Gartens, in dem sich die Flora der Welt trifft.  „Die ganze Welt in einem Garten“ lautet der Hotelslogan. Wer einmal die Grundformen der kleinen Lyrik erlernt hat, findet hier mit Leichtigkeit viel Stoff für Texte, die an kalten Wintertagen das Herz erwärmen und helfen, Erinnerungen herauf zu beschwören.

Zwei Beispiele, wie einfach sich Eindrücke einfangen lassen:

Gomera Jardin Tecina Ich erinnere mich gern
an die Blütenpracht, die mich im Jardin Tecina auf allen Wegen umgibt –die Rotpalette in allen Schattierungen, blaue Strelitzien, Bougainvilles und bunter Hibiscus. Zwischen weißen Häusern strahlen meine beiden Lieblingstulpenbäume, der eine aus Indien der andere aus Afrika: Spathodea Campanulata, für mich bist Du der Schönste der Schönen!

 

 

Gomera Jardin Tecina Gomera Jardin Tecina

                     Gomera
            Farben        Meer    
    Pastelltöne        am       Morgen    
Zauberlicht        über        dem        Meer
                    Magie

Gomera Jardin Tecina Gomera Jardin Tecina

Gomera Jardin Tecina Gomera Jardin Tecina Gomera Jardin Tecina Gomera Jardin Tecina

Als besonders inspirierend erwies sich die Idee, sich dem wunderbaren Hans Wellner anzuschließen und während seiner fachkundigen und immer amüsanten Führung durch die Botanik kleine Schreibanregungen einzustreuen. Von männlichen und weiblichen Bäumen war da zu hören, von Giftpflanzen, die zum Schreiben von Kriminalgeschichten anregen oder - ob ihrer atemberaubenden Schönheit zu kunstvollen Oden und Balladen.
 
Gomera Jardin TecinaNicht zuletzt Dank der wunderschönen Teilnehmertexte, von denen einige vielleicht auch auf der Website des Hotels zu lesen sein werden, war das Schreiberlebnis auf La Gomera für uns einmal mehr beglückend! Auch hier erlebten wir den Zauber des gemeinsamen Schreibens: Menschen kamen als Fremde in unseren Workshop und verließen ihn 1,5 Stunden später als Schreibfreunde – Schreiben ist eben mehr als Texte verfassen. Schreiben verbindet!