Schreiberleben

Buchmesse Leipzig

Erlebnisplitter

Buchmesse Leipzig - Erlebnisplitter

Zwei Tage Buchmesse Leipzig – was soll ich sagen? Bücher über Bücher, geschäftige Stimmung, Menschenmassen, Lesungen, spannende Vorträge. Was mich besonders gefreut hat: die vielen jugendlichen Messebesucher. Die Kids lesen nicht mehr? Von wegen! Mag sein, dass sie nicht dem bildungsbürgerlichen Programm frönen. Muss ja auch nicht sein. Hauptsache, sie greifen überhaupt zum Buch, oder? Gewandet in viele bunte und liebvoll zusammengestellte Kostüme schenkten sie ihren Lieblingshelden des Fantasy-Genres ein Leben außerhalb des Buchdeckels.

Mein persönliches Highlight: Die "Leipziger Autorenrunde" am Samstag, eine Art "Speed-Dating" für Autoren. Im Rahmen von Tischgesprächen konnten neue Kontakte geknüpft und hilfreiche Informationen gesammelt werden. Das Spektrum reichte von Hintergrundwissen zum Sachbuchschreiben, über Tipps für Debütautoren, Ebook-Vermarktung, Live-Heftplanung für die Autorenzeitung "Federwelt", bis hin zur Kulturförderung. Alles großartig organisiert von Leander Wattig www.leanderwattig.de dem an dieser Stelle noch einmal besonders gedankt sei.

Buchmesse Leipzig - Erlebnisplitter Buchmesse Leipzig - Erlebnisplitter Susanne Diehm

Weitere Kommentare zur Autorenrunde finden Sie hier: